Scan to BIM - Online Roadshow

Effizienter Weg Gebäudebestand zu digitalisieren und technisch zu betrachten

In unserer Online-Veranstaltungsreihe 'Scan to BIM' zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Gebäudedaten in 3D visualisiert verfügbar machen, energetische Sanierungskonzepte erarbeiten und technische Gebäudeausrüstung planen.

Das erwartet Sie während der Veranstaltungsreihe Scan to BIM!

Teil 1: 3D Scannen - Visualisierung - Modellierung
Teil 2: Energieberatung und sommerlicher Wärmeschutz


Was ursprünglich einmal bis zum Jahr 2050 umgesetzt werden sollte, steht nun durch rasche klimatische Veränderung und die aktuelle politische Lage schon viel früher im Fokus: Klimaneutralität muss so schnell wie möglich im Gebäudebestand realisiert werden. Um dieses Ziel zu erreichen, sind effiziente Planungs- und Analyseinstrumente heute wichtiger denn je.   
 
Mit den beiden 3D Raumscannern HottScan HS 1 und OneShot unterstützen wir Sie bei der schnellen Erfassung Ihrer Gebäude. Die zugehörige Software versetzt Sie in die Lage, die gewonnenen Raumdaten zu einem Gebäude zu verarbeiten. Dabei entscheidet der Anwender selbst, je nach Aufgabenstellung, wie detailliert das Ergebnis sein soll.

Für die Erfassung der Gebäudehülle und Dachflächen kommt SimpleMeasure per Handy oder Tablet zum Einsatz und stellt eine  saubere Dokumentation zur Wiederverwertung für Planungen zu einem späteren Zeitpunkt sicher. Damit ist das SimpleMeasure auch eine ideale Ergänzung zum Raumscanner HottScan oder OneShot.

Für die Auswertungen von Mengen, Massen oder baubegleitenden Maßnahmen sind sehr wenige Klicks erforderlich. Ein paar mehr, wenn Sie sich für die Anforderungen nach GEG wappnen und Ihre Gebäude vorab auf CO2-Neutralität testen wollen.

Reichern Sie Ihre 3D Daten mit Materialqualitäten und Anlagentechnik an und stellen Ihren Gebäudezwilling mit der Simulation digital auf den Prüfstand. Erkennen Sie Einsparpotentiale für Ihr Sanierungskonzept bereits in der frühen Planungsphase.

Holen Sie das Beste aus der Immobilie heraus!

Von der Digitalisierung im Bestand bis hin zur energetischen Optimierung und technischen Gebäudeausrüstung. Erfahren Sie wie im Zusammenspiel von HottScan, HottCAD, dem Energieberater und ETU-Simulation sich gleich zu Beginn viele Fragen in einem  BIM Modell klären lassen.

CO2 sparen und das neue GEG


Der HOTTGENROTH Energieberater und die HottScan Produktpalette rüsten Sie bestens für die kommenden Herausforderungen. Wie wenig Mehraufwand die Anreicherung der Gebäudedaten bedarf, zeigen wir Ihnen auf dieser Veranstaltung am Beispiel des Energieberaters 18599 3D PLUS und der Simulation des sommerlichen Wärmeschutzes.

Von der Gebäudeaufnahme mit HottScan, über den Energieausweis zum schlüssigen Sanierungskonzept - alles in einer Veranstaltung!