Simulation des sommerlichen Wärmeschutzes ONLINE

Beim sommerlichen Wärmeschutz geht es darum die thermische Behaglichkeit in Gebäuden und Räumen im Sommer zu gewährleisten. In der DIN 4108-2 (2013-02) werden dazu zwei Nachweisverfahren aufgeführt.

  • Sonneneintragskennwertverfahren
  • Simulation der Übertemperaturgradstunden

Im Seminar wird, anhand eines praktischen Beispiels, der Unterschied zum Sonneneintragskennwertverfahren aufgezeigt sowie das Verfahren der Simulation erklärt und die Vorteile aufgezeigt.

Zielgruppe

Planer, Energieberater und Architekten

Voraussetzungen

Seminar HottCAD-Erfassung Grundkurs, Grundwissen DIN 4108-2

Seminarinhalte

    • Die wichtigsten Punkte zum sommerlichen Wärmeschutz aus der DIN 4108-2
    • Sonneneintragskennwertverfahren vs. Simulation der Übertemperaturgradstunden
    • Einführung in die Software  
    • Detaillierte Verschattungsanalyse
    • Simulation des sommerlichen Wärmeschutzes (DIN 4108-2)
    • Auswertung der Ergebnisse aus der Simulation
    • Dokumentation/Nachweis

      Ablauf

      Der Termin findet für ca. 1,5 Stunden als Web-Seminar statt.

      Bildungspunkte für die Energieeffizienz-Expertenliste

      Wohngebäude = 2 Unterrichtseinheiten

      Energieaudit DIN 16247 (BAFA) = 2 Unterrichtseinheiten

      KfW Nichtwohngebäude = 2 Unterrichtseinheiten

      Aktuelle Termine