Fit für die BEG - Fachplanung und Baubegleitung

  1. Teil - Fachplanung und Baubegleitung - Fokus Gebäudehülle - vom Keller bis zum Dach den idealen Wärmeschutz finden und umsetzen.
  2. Teil - Fachplanung und Baubegleitung - Fokus Anlagentechnik - nicht nur die Fachunternehmererklärung zählt

Bei der Errichtung oder Sanierung eines Effizienzhauses und bei der Umsetzung von energieeffizienten Einzelmaßnahmen sind die in der BEG geforderten technischen Mindestleistungen zur energetischen Fachplanung und Baubegleitung die wesentlichen Bausteine für eine sachgerechte Umsetzung und Grundlage für die Bestätigung nach Durchführung.

Mit diesem Seminar möchten Ihnen die Referenten Rainer Feldmann und Oliver Völksch aufzeigen, welche Leistungen im Rahmen der BEG für die energetische Konzeptionierung zu erbringen sind. Wir erläutern Ihnen, welche Schritte und Teilaspekte bei der Baubegleitung beachtet werden sollen und wie Experten die programmgemäße Umsetzung überprüfen können.

Sowohl für die Bauherrschaft als auch für die BEG-Qualitätssicherung ist dabei eine Projektdokumentation unerlässlich. Hierbei wird grundsätzlich eine begründbare, dem Vorhaben angemessene und für Dritte nachvollziehbare Arbeitsweise erwartet. Das Seminar soll Ihnen eine Hilfestellung geben, was die BEG als mögliche Dokumentation versteht und wie die Effizienzmaßnahmen nachgewiesen werden können.

Referenten

Dipl.-Bauingenieur (TU) Rainer Feldmann

Dipl.-Bauingenieur Oliver Völksch

Zielgruppe

Energieberater, Architekten, Ingenieure, Planer und Handwerker

Voraussetzungen

Keine

Seminarinhalte

  • Hintergründe zu den Mindestleistungen der energetischen Fachplanung und Baubegleitung
  • Vorschläge zur Ausarbeitung eines Wärmebrückenkonzepts
  • Grundlagen für die Erstellung eines Luftdichtheitskonzeptes
  • Grundlagen zur Konzeptionierung und Berechnung der Anlagentechnik
  • Hinweise zum hydraulischen Abgleich
  • Ansätze zur Erstellung einer nachvollziehbaren Dokumentation

    Ablauf

    Das Online-Seminar findet über die Plattform „GoToWebinar“ statt.
    Nach Buchung des Online-Seminars wird Ihnen der Zugang zu diesem Tool per Email zugesendet.

    Das Online-Seminar dauert ca. 3 Stunden.

    Technische Voraussetzungen

    Sie erhalten 1-2 Tage vor Seminarbeginn den Link zu Ihrem Online-Seminar. Via Internet werden Sie auf den Monitor unseres Referenten verbunden.
    Sie benötigen hierzu lediglich einen Internetzugang und einen PC/Laptop mit Lautsprechern oder Kopfhörern. Eine Kamera Ihrerseits ist nicht erforderlich.

    Bildungspunkte für die Energieeffizienz-Expertenliste

    Wohngebäude = 4 Unterrichtseinheiten

    Energieaudit DIN 16247 (BAFA) = 4 Unterrichtseinheiten

    KfW Nichtwohngebäude = 4 Unterrichtseinheiten